Theatergruppen

Jules Vernes - In 80 Tagen um die Welt - Artemis Schauspielstudio München
Jules Vernes - In 80 Tagen um die Welt (2012)

 

Sie wollen auf den Brettern stehen - von denen man sagt sie bedeuten die Welt? Wunderbar! Wir sind an Ihrer Seite!

 

 

 

Die Theatergruppe am Mittwoch: Theaterprojekt - für Fortgeschrittene.
Die Theatergruppe am Donnerstag: Theaterspiel - auch für Schauspieleinsteiger geeignet.


THEATERrprojekt am MittwocH
2020/21

Zur Zeit proben wir das Stück:
„Hase Hase“ von Coline Serreau - Eine Farce
Regie: Marlene Beck, mit Wilhelm Grall und Edit Galambos

mit freundlicher Genehmigung von Henschel SCHAUSPIEL - Theaterverlag


zum Stück:
Vorn auf der Vorbühne behauptet Hase Hase, der jüngste Spross einer französischen Dutzendfamilie, dass es die Außerirdischen waren, die ihn in den Schoß der Familie Hase praktiziert hätten, einer besonderen Mission wegen. Mutter Hase hat derweil andere Sorgen: der Vater ist arbeitslos, der Erstgeborene wird von den Bullen als Terrorist gejagt und abgeführt, die eine Tochter will sich scheiden lassen, die andere sagt gleich auf dem Standesamt Nein. Mutter Hase muss die Familie zusammenhalten, und ihr gelingt sogar der Coup im Denunziationsbüro der Streitmacht der Neuen Ordnung – weil Hase Hase mit ihr ist.

Premiere am 29. Oktober, Vorstellungen am 30. + 31. Oktober 2021


Die Theatergruppe am Mittwoch
MIT MARLENE BECK, Edit Galambos (Textarbeit) und Wilhelm Grall (Stimmarbeit)

Intensiv, für fortgeschrittene Spieler, gemeinsam, anspruchsvoll

Vorbereitung zur Generalprobe von Michael Kohlhaas
Diese Theatergruppe besteht aus SchauspielschülerInnen, ausgebildeten SchauspielerInnen und engagierten Laien.

Gemeinsam ist uns die Liebe und Begeisterung für Schauspiel und Theater.
Sie passen zu uns:
Wenn sie Lust haben, Körper und Stimme zu trainieren.
Wenn sie bereit sind, sich auf einen intensiven, spannenden und kreativen Prozess einzulassen.

 

Theaterarbeit ist Teamarbeit – d.h. jeder ist, nach seinen Möglichkeiten, aufgefordert sich aktiv einzubringen.
Zuverlässigkeit, Belastbarkeit und Kritikfähigkeit sind Grundvoraussetzungen für einen gelungenen Probenprozess.

Das finden sie bei uns:
Eine Gruppe hochambitionierter Spieler und Spielerinnen, die bereit sind, sich mit Leidenschaft für das aktuelle Projekt zu engagieren.
Professionelle Arbeit an Regie, Textarbeit, Körper und Stimme.

Eine anregende Auseinandersetzung mit einem spannenden Thema/ Theaterstück.
Inspirierende Probenabende mit Übungen für Ausstrahlung, Beweglichkeit, stimmliche Ausdruckskraft, Improvisation, Entwicklung der Rolle, Textarbeit und darstellerische Wandlungsfähigkeit.


Haben sie Lust bei der Theatergruppe am Mittwoch dabei zu sein?
Mit uns zu spielen und zu trainieren, um dann auf der Bühne zu stehen?
1 Platz ist noch frei!
Kursdauer: Januar 2021 - Oktober 2021
Proben Mittwoch 19:30 Uhr - 21:30 Uhr

Dann schreiben Sie mir doch eine Email unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Gerne können wir auch telefonieren: 0151 54 63 68 96 (Marlene Beck)

Sie möchten etwas über Marlene Beck erfahren? Hier geht´s zur Vita



Theaterspiel am Donnerstag
2020/21

Zur Zeit proben wir das Stück:
„Ein bisschen Sommernachtstraum“ von Ina Kwiatkowski
Regie:
Wilhelm Grall; Textarbeit: Edit Galambos; 
Projektorganisation: Marlene Beck

mit freundlicher Genehmigung von
Theaterbörse.de Verlag

zum Stück:

Eine (diskussionsfreudige) Theatergruppe probt die Liebesszenen aus Shakespeares “Sommernachtstraum“.
Da einige der Spieler Schwierigkeiten mit dem klassischen Text haben, nähern sie sich den Szenen innerhalb des Probenprozesses auf unterschiedlichste Weise  (z.Bsp. pantomimisch, umgangssprachlich, mit Kauderwelsch etc.).
Dabei werden sie interessiert beobachtet, Der Beobachter mischt sich nach und nach mehr in das Geschehen ein, so dass die Premiere letztlich etwas anders verläuft als gedacht…

Premiere am 09. Januar 2021 , weitere Vorstellung am 10. Januar 2021


Die Theatergruppe am Donnerstag
mit Wilhelm Grall und Edit Galambos

spielerisch, für Anfänger geeignet, gemeinsam, kreativ

Vorbesprechung Generalprobe mit der Theatergruppe im Artemis Schauspielstudio München
Kurdsauer Oktober 2020 - Januar 2021
Probenzeit: Donnerstagabend von 19:30 – 21:00 Uhr

Im Mittelpunkt dieser Theaterarbeit steht die Selbstentfaltung des Einzelnen und die kreativen Prozesse in der Gruppe.

 

 

Schauspielerische Ausdrucksformen, wie der bewusste Umgang mit dem eigenen Körper, Konzentrationsfähigkeit, das Spiel mit Spannung und Entspannung, die konkrete Wahrnehmung von Raum und Partner werden in dieser Projekt-Theatergruppe geschult. Auch Ausstrahlungskraft, Präsenz und eine klangvollere Stimme sind Entwicklungsmöglichkeiten in der Theaterarbeit.

Zunächst suchen wir gemeinsam ein Theaterstück aus, dann gehen wir in die Erarbeitung der Figuren. Auch Bühnenbild und Überlegungen zu den Kostümen werden gemeinsam entwickelt.

Übungen zu Stimme, Körpersprache und Präsenz runden dieses Projekt ab.


Haben sie Lust bei der nächsten Theatergruppe am Donnerstag dabei zu sein? 
Mit uns zu spielen und zu trainieren, um dann auf der Bühne zu stehen?

Dann schreiben Sie mir doch eine Email unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Gerne können wir auch telefonieren: 0151 54 63 68 96 (Marlene Beck)

Sie möchten etwas über die Dozenten erfahren?  Wilhelm Grall, Edit Galambos, Marlene Beck



 
Unser letzte Theaterprojekt am Mittwoch war
MICHAEL KOHLHAAS - Ein Stück über Gerechtigkeit
von James Saunders
Ein Stück nach der Novelle von Heinrich von Kleist
Regie: Marlene Beck
 
Michael Kohlhaas und sein PferdeknechtMichael Kohlhaas und seine FrauMichael Kohlhaas bei LutherDer wehleidige Junker Wenzel von Tronka
 
 
Wir bedanken uns für 3 ausverkaufte Vorstellungen am 04./05/06. April 2019!
Es spielten: Wilhelm Grall, Edit Galambos, Vera Scheuermann, Kirsten Radermacher, Julia Pia Malsy Mink, Julia Maier, Markus Dietrich, Susanna Koussouris, Anna Maria Lippoldt, Claudia Hartmann
 

 
 
Cluedo - Artemis Schauspielstudio München
Cluedo (2013)

Jedes Jahr spielen wir ein Stück aus einem anderen Genre. Dadurch kann ich in die unterschiedlichsten Rollen schlüpfen und völlig anders sein als im Alltag. Aber ich stelle nicht nur unterschiedliche Rollen dar, ich lerne auch eine Menge z.B. Improvisieren, Stimm- und Körpertraining, Präsenz und Ausstrahlung entwickeln, Ängste überwinden. Das kann ich alles im wirklichen Leben prima gebrauchen. M.L.G