Ausbildungsinhalte

Die Artemis Studio Räume
Die Artemis Studio Räume

 


Die 3 oder 4 jährige Schauspielausbildung läuft in modularer Form.

Sie ist berufsbegleitend möglich.

 

 

 

1. AUSBILDUNGSJAHR = GRUNDSTUDIUM 1

Im 1. Jahr arbeiten wir an den persönlichen und künstlerischen Grundlagen für den Beruf der Schauspielerin / des Schauspielers. Dazu gehören die Arbeit an Körper, Atem, Präsenz und Authentizität, Schulung von Wahrnehmung und Erlebnisfähigkeit, das Entdecken und Entwickeln des kreativen Potenzials, Dialog Training, Fähigkeiten zum Spielen mit den Mitteln und Techniken der Improvisation, Szenenaufbau, Erkundung und Wahrnehmung der eigenen Stimme, Körperspannung und Atmung, Tanz und Bewegung, Grundlagen in Rhythmus und Gesang, Kampfsport (Krav Maga), Arbeit mit Texten.

Am Ende des ersten Jahres gibt es eine Standortbestimmung durch ein persönliches Gespräch mit den Fachlehrern und einem Feedbackbogen.

2. AUSBILDUNGSJAHR = GRUNDSTUDIUM 2

Im 2. Jahr werden die vorher genannten Lehrinhalte vertieft und weiter gef̹ührt: 
Rollenarbeit, Übungen zu Partner und Raum, Ensemblespiel, Training der individuellen Körperbeherrschung, Beweglichkeit und Kondition, Selbstvertrauen, Übungen zur selbstständigen Erarbeitung einer Spielsituation, Aufgaben zur Erarbeitung der Arbeitssituation eines Schauspielers an einem Filmset, Kamera Acting / Method Acting. Entwicklung einer im kommunikativen Gestus verankerten, sprecherischen Haltung, Artikulationsschulung, Arbeit am dialektfreien Sprechen, Gesang: Atemtechnik, Lautgebung und Klangbildung, Wahrnehmung der Gesangsstimme, Arbeit mit Texten, Kampfsport (Krav Maga), Meisner Training, u.a .

Am Ende des zweiten Jahres steht eine Zwischenpr̹üfung.
Das Bestehen dieser Pr̹üfung ist die Voraussetzung für den Wechsel in das 3. Ausbildungsjahr.

3. AUSBILDUNGSJAHR = AUFBAUSTUDIUM 1

Im 3. Jahr werden die vorher genannten Lehrinhalte vertieft.
Hinzu kommt Szenen- und Rollenarbeit, Einzelunterricht in Sprechen und Rolle, die Fähigkeit komplexe Gedanken, Gefühle und Vorgänge zu einem körperlichen und stimmlichen Ausdruck zu bringen, Monolog Training, Elastizität und Kontrolle in spezifischen Bewegungsabläufen, zielorientierte Kraftentfaltung, Arbeit mit klassischen Texten, Kampfsport (Krav Maga).

4. AUSBILDUNGSJAHR = AUFBAUSTUDIUM 2

Im 4. Jahr werden die vorher genannten Lehrinhalte vertieft
Hinzu kommt das Erarbeiten einer Vorsprechrolle, Einzelunterricht in Sprechen und Rolle, die Fähigkeit komplexe Gedanken, Gefühle und Vorgänge zu einem körperlichen und stimmlichen Ausdruck zu bringen, Elastizität und Kontrolle in spezifischen Bewegungsabläufen, zielorientierte Kraftentfaltung, mutiges Entscheiden, Erweiterung des Lied Repertoires, Krav Maga, weitere vertiefende Unterrichtseinheiten in Kamera Acting, Vorbereitung auf das Berufsleben als SchauspielerIn.

PROJEKTARBEIT / DIPLOM

Projektarbeit: Selfie / About me

Projektarbeit: Theaterstück

Projektarbeit:  Short Film

Eine vor Publikum vorgestellte und erfolgreich bewertete Projektarbeit schließt die Ausbildung ab. Daran anschließend wird das Diplom vergeben.

Inhaber dieses Diploms können an der Siegelprüfung des Verbandes der deutschsprachigen privaten Schauspielschule (VdpS) teilnehmen.


Infomaterial anfordern

Die wichtigsten Informationen zur Artemis Schauspielausbildung haben wir für Euch zusammengestellt:

  • Infoflyer zur Artemis Schauspielausbildung mit ausführlichen Informationen zur Bewerbung, den Stundenplänen und den Prüfungen.
  • Infoflyer zur Vorbereitung des Vorsprechens
  • Liste empfehlenswerter Bücher für Schauspiel und Vorsprechen

Fordert die gewünschten Informationen über unser Kontaktformular an.
Wir schicken Euch die PDF Dokumente dann per Email zu.



Der Herr Karl
Der Herr Karl (2012)


"Ich war auf der Suche nach etwas neuem. Suchte eine Herausforderung. Etwas riskieren, sich auf etwas Unbekanntes einlassen. Auf die Bedürnisse welche die verschiedenen Fächer, Rollen und Figuren von einem forderten. Die Bereitschaft und Fähigkeit zu erlangen, sich intensiv mit Texten auseinanderzusetzen, welche am Anfang fremd und bedrohlich erschienen aber doch die Grundlage allen Spieles bildeten. Den Figuren der verschiedenen Rollen das zu geben, was diese von einem abverlangten. Sich zu öffnen und loszulassen. Eingefahrenes abzulegen und Neues zu wagen. Dabei durch tiefe Täler zu gehen, aber auch hohe Gipfel zu erklimmen. Unterstützt dabei von wunderbaren Lehrern." -Fritz